Ich vertraue dir heiliger Geist

Hl. Geist

Ich vertraue dir heiliger Geist

Ich vertraue, dass du meine Vorurteile abbaust
Ich vertraue, dass du meine Gewohnheiten änderst
Ich vertraue, dass du meine Gleichgültigkeit überwindest
Ich vertraue, dass du mir Fantasie zur Liebe gibst
Ich vertraue, dass du mir Warnung vor dem Bösen gibst
Ich vertraue, dass du mir Mut für das Gute gibst
Ich vertraue, dass du meine Traurigkeit besiegst
Ich vertraue, dass du mir die Liebe zu Gottes Wort gibst
Ich vertraue, dass du mir meine Minderwertigkeitsgefühle nimmst
Ich vertraue, dass du mir Kraft in meinem Leiden gibst
Ich vertraue, dass du mir einen Menschen an meine Seite gibst
Ich vertraue, dass du mein ganzes Wesen durchdringst
Ich vertraue, dass du mir Kraft schenkst Gottes Willen zu tun

Quelle: Almasanar

…when I became a Christian I was able to take a more liberal view

 

 

 

 

 

If you are a Christian, you are free to think that all these religions, even the queerest ones, contain at least some hint of the truth. When I was an atheist I had to try to persuade myself that most of the human race have always been wrong about the question that mattered to them most; when I became a Christian I was able to take a more liberal view.

C.S. Lewis: Mere Christianity

Das entfesselte Evangelium

Nach einem Vortrag von Johannes Hartl 2018

Stellt euch vor, es gäbe ein Land, in dem alle Menschen arm sind. Ein guter König hätte einen Sack mit sehr kostbaren Münzen ausgeteilt und bereits eine solche Münze würde einen Menschen komplett reich machen können. Der König ist so großzügig, dass er diese Münzen freigiebig austeilt. Und stellt euch vor, der gleiche König hätte einen Gegenspieler, der nicht will, dass die armen Leute diese echten Münzen bekommen und reich werden. Deswegen produziert er Plastikmünzen, die gar nichts wert sind, aber den echten Münzen sehr ähnlich sehen. Von jenen produziert er noch viel mehr und streut sie unters Volk. Was würde passieren? Das entfesselte Evangelium weiterlesen

Kann Gott sichtbar werden in der Welt?

In den letzten Worten Jesu an seine Jünger, den sogenannten Abschiedsreden, ist alles enthalten, was das göttliche Geheimnis, die Beziehung der drei göttlichen Personen untereinander ausmacht. Und Jesus lässt gleichzeitig aufleuchten, dass wir in diese Beziehung mit hineingenommen sind, wenn wir lieben.
Der kurze Teil dieses Ausschnitts schenkt den Schlüssel dazu, wie wir am göttlichen Leben teilhaben können. Der Weg zu Gott ist nach Jesu eigenem Wort eng an das Bewahren seines Wortes, das Halten der Gebote geknüpft, weil sie der Weg zu mehr Liebe und Achtsamkeit sind. Darauf folgt sogleich die Zusage, dass der Vater kommen und Wohnung nehmen wird. Offenbarung heißt nichts anderes, als dass Gott sein göttliches Leben mitteilt und sich in Liebe verschenkt, an jeden, der sich der Liebe öffnet, so dass der, in dem Gott wohnt, zu einer Offenbarung der Liebe Gottes wird.

Text: Veronika

Medien-Datei (audio/mp3, 21.7 MB)

Pater Brown V

„…Ich glaube es ist ziemlich gefährlich an so hoch gelegenen Orten zu stehen, und sei es um zu beten“, sagte Pater Brown. „Höhen wurden geschaffen, um zu ihnen hinauf zu sehen, nicht um von ihnen herab zu blicken.“

Aus: Die besten Pater Brown Geschichten