Allerseelen

19:00 Uhr Abendmesse zu Allerseelen

Auch dieses Jahr findet am Tag Allerseelen ein gesungenes Requiem für alle Verstorbenen in der Stiftskirche Neustadt statt. Da Allerseelen auf einen Wochentag fällt, haben wir  den Beginn auf 19:00 Uhr gesetzt, damit Gläubige auch nach der Arbeit die Möglichkeit haben den Gottesdienst zu besuchen.

Triduum im tridentinischen Ritus

Das Hl. Triduum im tridentinischen* Ritus im Chor der Stiftskirche zu Neustadt 2012

Abendmahlsamt

am Gründonnerstag, den 5. April um 19:00 Uhr

Karfreitagsliturgie

am Karfreitag, den 6. April, um 15:00 Uhr

Osternachtsfeier

am Karsamstag, den 7. April, um 20:30 Uhr

 

Weitere Gottesdienste im tridentinischen Ritus in der Osterzeit:

Bereits am Palmsonntag, den 01. April:

  • um 10:00 Uhr Palmweihe und Prozession, feierliche Vortrag der Matthäus- Passion

Am Ostersonntag und Ostermontag feierliches Amt im tridentinischen Ritus jeweils um 10:00 Uhr

Chronologische Ansicht

Flyer

*: außerordentlicher römischer Ritus

Bericht vom Kindertag in der Bistumszeitung

Spiele, Filmvorführung und Andacht

Mitte Oktober hatte die Gemeinde des tridentinischen Ritus in Neustadt den Nachwuchs ihrer Mitglieder zu einem Kindertag eingeladen.

Als Veranstaltungsort wurde das protestantische Gemeinde Casimiranum genutzt. Den Kindertag, an dem rund 30 Sieben-bis vierzehn-Jährige teilnahmen, gestaltete Pater Engelbert Recktenwald FSSP.

Auf dem Programm standen Spiele, ein/ Bibelquiz und ein Film über den portugisischen Wallfahrtsort Fatima – mit einer Andacht im Chorraum der Stiftskirche klang der Kindertag aus. Text/Foto: zg

aus dem „Pilger“ vom 04.12.2011, Nr. 48/ Jg 164

Jubiläum

Quelle: Pfalz.de

Hurra,
die Messe im tridentinischen Ritus gibt es heut‘ bereits ein Jahr!

Schon gut, Goethe war deutlich besser, aber die Freude über das einjährige (Wieder-) Bestehen der hl. Messe im tridentinischen Ritus in der Stiftskirche zu Neustadt will ich nicht verbergen.

Heute vor einem Jahr, am 24. Oktober 2010 wurde die hl. Messe im tridentinischen überlieferten Ritus erstmals wieder gefeiert. Was sich da etwas eigenartig anhört ist der Umstand, dass dieser Messritus, der fast 40 Jahre sozusagen aus der Mode gekommen war, nun wieder regelmäßig jeden Sonntag in Neustadt / Weinstraße präsent ist.

Was ist das Besondere daran? – Nun das Wichtige daran ist der Kern, das was der Priester bzw. die katholische Kirche durch den Priester  in der Feier der hl. Eucharistie tut:  Sie macht die einzigartige unüberbietbare Erlösungstat Jesu Christi gegenwärtig. Er (Jesus Christus) kommt persönlich in Gestalt von Brot und Wein auf den Altar und wir sind sozusagen dabei. Wir werden Zeugen im Glauben. Das ist eine ganz andere Qualität als im Wald beten oder in der Bibel lesen.

Das Besondere nun an der hl. Messe im überlieferten Ritus ist, dass dieser Kern deutlich zur Geltung kommt. Das ist es im Grunde: Christus ist gekommen, Gott ging über diese Erde und lebte unter uns und ER will unter uns präsent sein.  Das ist die (erste) Aufgabe der Kirche: Christus durch die Zeit präsent zu „machen“. Und das tut sie im besonderen durch die Feier der hl. Eucharistie.

Jede Eucharistiefeier muss sich daran messen lassen, wie sie diesen Anspruch der Vergegenwärtigung Gottes unter uns Menschen darstellt.

Danke sage ich allen Verantwortlichen im unserem Bistum, namentlich unserem Bischof Wiesemann, die diese Messfeier  ermöglicht haben und heute noch mittragen.

Und zu guter Letzt noch ein Video dazu:

(das ist auch nicht ganz neu)

Kindertag in Neustadt

Kindertag

für Jungen und Mädchen
von 7 bis 14 Jahren
in Neustadt a.d. Weinstraße

Foto: wikipedia

am Samstag, den 15. Oktober 2011
Beginn: 10 Uhr
Ende: 17 Uhr
Ort: Casimirianum, Ludwigsstr. 1, Neustadt

Auf dem Programm stehen:

  • Kennenlernrunde
  • Spielfilm über Fatima
  • Mittagessen und Nachmittagsimbiss
  • Spiele
  • Gesprächsrunde
  • Bibelquiz mit vielen Preisen
  • Sakramentsandacht

Es steht den Eltern die Möglichkeit offen, dabeizusein.

 

Foto: Pfalz.de

Neue Gottesdienszeit in Neustadt / Stiftskirche

10:00 Uhr
Mit der Umstellung zur Sommerzeit am 27. März ändert sich auch generell der Beginn der HL. Messe im überlieferten Ritus.

Ab Sonntag dem 27.März 2011 (3. Fastensonntag) beginnt die HL. Messe um 10:00 Uhr.

Diese praktische Änderung erleichtert allen Teilnehmern zur wärmeren Jahreszeit am „Restsonntag“ noch Unternehmungen zu machen.

Renovierung des evangelischen Kirchenteils

Die ev. Partner der Stiftskirche packen es nun an. Ab November wird nun auch der zweite Teil der Stiftskirche renoviert, nachdem das Bistum Speyer vor einem Jahr die Innenrenovierung des katholischen Teils begonnen hatte.
Laut Ausgabe Rheinpfalz vom heutigen Datum verlegt die ev. Kirchengemeinde ihre Gottesdienste ab dem 1. November 2010 aus dem Kirchenbau heraus.

Damit haben die katholischen Christen, die zum gleichen Zeitraum die hl. Messe im lateinischen tridentinischen Ritus beginnen wohl „freie Hand“ bezüglich des Beginns des Gottesdienstes am Sonntagmorgen.